männl. D-Jugend

Md_jugend_mannschaftsfoto

Männliche D-Jugend – Saison 2020 / 2021

Rückschau und Ausblick

 

Rückschau:

 

In der letzten Saison haben wir mit zwei D-Jugendmannschaften gespielt.

Die D1 Jugend spielte dabei in der Staffel West in der Bezirksliga Ostbayern und wurde unter den 5 Mannschaften nach 12 Spielen Dritter hinter dem übermächtigen HC Erlangen und dem HC Sulzbach Rosenberg.

Den HC Forchheim und den TV 77 Lauf konnten wir hinter uns lassen.

Erlangen verlor kein einziges Spiel und hatte am Ende beeindruckende 24:0 Punkte und 420 : 143 Tore.

Sulzbach brachte es auf 12 Pluspunkte, wir auf 10. Forchheim und Lauf hatten jeweils 7 Pluspunkte.

Ein ordentliches Ergebnis, wenngleich wir bei konstanteren Leistungen durchaus auch zweiter hätten werden können.

Aber es gilt in der D-Jugend bei allem Ehrgeiz: „Erlebnis vor Ergebnis“

 

Die D2 Jugend wurde in der Bezirksklasse Ostbayern – Staffel Mitte bei 10 Spielen unter 6 Mannschaften Vierter.

 

Alle Jungs hatten viele Spielanteile und konnten wertvolle Erfahrungen machen. Die Trainingsbeteiligung war immer sehr gut. Meistens hatten wir 20 Spieler bei den Trainingseinheiten.

 

Hannes Lehner, Jannis Küffner und Fabian Schellermann konnten sich für die Frühförderung im Jahrgang 2007 im Bezirk Ostbayern qualifizieren. Ein toller Erfolg, zumal Jannis Jahrgang 2008 und Fabian sogar Jahrgang 2009 ist.

Damit haben wir nach langer Zeit im männlichen Nachwuchsbereich wieder Spieler, denen man in den Auswahlmannschaften Chancen einräumt.

 

Auch für die Trainer ein Fingerzeig, daß die geleistete Arbeit Früchte trägt.

 

Leider endete mit dem Corona bedingten Saisonabbruch ab dem 13. März 2020 für die meisten Spieler frühzeitig ihre D-Jugend Zeit.

 

An dieser Stelle ein ganz großes DANKESCHÖN den Spielereltern die immer wenn sie gebraucht wurden zur Stelle waren und die notwendigen „Dienste“ zur Durchführung unserer Heimturniere mit großem Engagement und viel Freude verrichteten.

Noch beeindruckender war die Unterstützung bei den Auswärtsspielen. Wir waren bei den Auswärtsturnieren immer eine „große Handball-Familie“.

 

 

Ausblick:

 

12 Spieler sind von der D-Jugend in die C-Jugend (Jahrgang 2007) aufgerückt.

Dieses Jahr stellen die Jahrgänge 2008 und 2009 die D-Jugend.

Auch in dieser Saison sollen wieder zwei Mannschaften am Wettkampfbetrieb teilnehmen, um allen möglichst viel Spielzeit zu geben.

 

Wir haben erst am 21.09.2020 nach einer 6-monatigen Pause wieder mit dem Training begonnen.

Da waren zum ersten Training nur 6 Kinder in der Halle. Mittlerweile sind fast alle wieder zum Trainingsbetrieb zurückgekehrt und auch einige Spieler der Jahrgänge 2010 / 2011 (E-Jugend) sowie ein paar echte Neuzugänge trainieren bei uns mit.

Somit haben wir wieder ca. 15 Kinder bei den Trainingseinheiten.

 

 

Noch ein Neuzugang:

Besonders erfreulich finde ich, daß sich mit Maxim Pankraz ein Spieler der Ersten Mannschaft als Co-Trainer zur Verfügung gestellt hat.

Er ist für viele unserer D-Jugendlichen ein großes Vorbild und für mich eine große Hilfe.

 

Nichtsdestotrotz können wir jede Hilfe gebrauchen. Ich würde mich sehr freuen, wenn es auch außerhalb der Elternschaft Helfer geben würde, die uns insbesondere bei den umfangreichen Organisationsaufgaben unterstützen würden. Das Training und die Spiele mit den Jungs und die Kommunikation mit den Eltern macht nicht nur Arbeit sondern auch ganz viel Freude.

Werden Sie Teil unserer „Handballfamilie“ – engagieren Sie sich!

Sie bekommen mehr zurück als Sie geben.

 

Neben dem vermitteln von handballerischen Grundkenntnissen, hoffe ich, daß es uns in dieser Saison wieder gelingt, die Jungs so zu begeistern, wie es ihnen gelingt mich als Trainer zu begeistern.

 

In der Rahmentrainingskonzeption des Deutschen Handball Bundes liest sich das dann so:

„Begeisterung ist eine Energie, die alles in Bewegung bringt. Ohne Begeisterung ist Leistungsentwicklung nur schwer zu erzielen. Spielfreude und Begeisterung sind Voraussetzungen für unser Spiel.“

 

Lassen Sie sich begeistern, besuchen Sie eines der D-Jugend Spiele und….bleiben Sie gesund!

 

 

 

Michael  „Josche“  Graß